Wuppertaler Kunstbankett

3. Wuppertaler Kunstbankett – Ausblick

Alltagsroutine, feierliche Inszenierung,
Armenmahl und Abendmahl

Am 25. und 26. August laden weit über 20 Künstler aus Wuppertal und Umgebung ein, mit ihnen an einer weißen Festtafel ein opulentes Gesamtkunstwerk zum Thema Esskultur zu genießen. An zwei Sommertagen kann im Mirker Bahnhof bei Utopiastadt und direkt an der Nordbahntrasse künstlerisch getafelt und Kunst in vielen Variationen zum alles umfassenden Thema Essen konsumiert werden.
Anknüpfend an das 1. und 2. Wuppertaler Kunstbankett richtet das 3. Kunstbankett das Augenmerk auf die entgegengesetzten Enden der Esskultur: Im alten 2. Klasse Wartesaal des Mirker Bahnhofs wird eine lange, weiße Tafel aufgestellt, an der die einladenden Künstler viele beinahe antithetische Statements zu diesem grundlegenden Thema des Lebens abgeben.
So beziehen sowohl Silberfischchen als auch Goldfische Position, mit “Brot und Salz” wird die Basis unserer Ernährung beschworen und die Essmaschine stellt Maßlosigkeit in den Vordergrund. Es gibt Neuinterpretationen des Abendmahls und Würdigungen der Gerätschaften zum Essen und nicht zuletzt wird der Bahnhof von der Gruppe “Utopiagarten” derzeit essbar begrünt.
Viele andere Statements irritieren, belustigen oder revolutionieren den Blick auf “unser täglich’ Brot”, der Betrachter ist eingeladen mit den unterschiedlichen künstlerischen Blickwinkeln in Beziehung zu treten.
An der langen Tafel mischen sich Kunst und Leben, Stilisierung und Alltag. Der gemeinsame Genuss von Kunst und Mahl verbindet Künstler und Besucher bei weiterführenden Diskussionen und Inszenierungen.

Performances, Skulpturen, Objekte, Installationen, Malerei, Fotografie, Videokunst Gesang und Lesungen von:
Klaudia Anosike
Gabriele Barczik
Barbara Brost
Haik Dawidjan-Stoltz
Doris Faassen
Tanja Forster
Georg Janthur
Roland Kaiping
Roswith Kannengießer
André Kern
Silvia Kopka
Nicole Kreischer
Eva Parusel
Asti Pfannkuch
Werner Renner
Kirsten Rönfeldt
Udo Sträßer
Gruppe “UtopiaStadt Garten”
Ursula Weißenborn