Termine

Kunstbankett-Programm

08.20.12 | Permalink | Comment?

Hier gibt es den offiziellen Ablaufplan für die weniger statischen Attraktionen des 3. Wuppertaler Kunstbanketts. Wir weisen darauf hin, dass die Uhrzeiten unter Umständen aus organisatorischen Gründen nicht auf den Punkt eingehalten werden können, wünschen aber umso mehr Spaß dabei:

Eva Parusel, Roland Kaiping "Geschichten zum Essen" Sa, 16.00 Uhr
Kirsten Rönfeldt Mini-Krimis "Mahlzeit" Im Anschluss an Eva und Roland
Udo Sträßer "Fisch in Gelee", Butoh-Performance Sa, 18.00 Uhr
Milton Camilo und Freunde Tanzperformance Sa, 19.00 Uhr
THE OBNOXIOS WOLF KING SHOW “Das letzte Fressen vor der Hermann – Schlacht”/ Satire mit Gesang Sa, 20.00 Uhr
Kirsten Rönfeldt Mini-Krimis "Mahlzeit" So, 12.00 Uhr
Eva Parusel, Roland Kaiping "Geschichten zum Essen" So, 16.00 Uhr
Improchor   Lasst Euch überraschen

Allgemein

Kunstbankett trifft Supagolf

07.18.12 | Permalink | Comment?

Supa. In der Utopiastadt Mirker Bahnhof tut sich was: parallel zum Augen-, Ohren- und Gaumenschmaus des Kunstbanketts wird es auch unter sportlichen Aspekten lustig. Supagolf gastiert ebenfalls in dem alten Gemäuer (übrigens auch an den Wochenenden vor und nach dem 25./26. August).

Wer sich also seine Sinne am Bankett vollgeschlagen hat, kann danach mit dem Hockeyschläger Körper und Geist tüchtig entschlacken. Oder umgekehrt. Wem das alles zu feinsinnig ist, der darf sich nebenan auf der Nordbahntrasse mit Normalsteinen beschäftigen und so sein ganz eigenes Stück Nordbahntrasse pflastern.

Supa hoch drei, sozusagen.

Organisation

Offizieller Info-Flyer für das 3. Wuppertaler Kunstbankett

07.12.12 | Permalink | Comment?

Anfang Juli haben wir Plakat und Flyer für das 3. Wuppertaler Kunstbankett vorgestellt und einen kleinen Vorgeschmack auf die Kunstaktion am 25. und 26. August gegeben. Wir haben eine “Miniatur-Tafel” gedeckt und eine Runde Handbrot mit Käsefuß geschmissen. Auch mit einem “appetitanregenden Bankett-Gedicht” wurde unser kleiner Tisch geschmückt. Die Sache hatte wirklich Hand und Fuß.

Wer den Pressetermin nicht wahrnehmen konnte, findet hier den offiziellen Info-Flyer für das 3. Wuppertaler Kunstbankett. Ein paar Fotos von der “Miniatur-Tafel” und anderen Leckereien haben wir auf dieser Seite zusammengestellt. Gerne senden wir Ihnen auch den Pressetext per Mail zu.

Für weitere Fragen stehen wir natürlich auch gern persönlich zur Verfügung. Bitte nutzen Sie für Terminabsprachen unsere Kontakt-Seite oder rufen Sie einfach kurz an.

Kunstbankett in Bewegung:

Allgemein

Testessen für’s Kunstbankett

06.30.12 | Permalink | Comment?

Manchmal muss das Dringende mit dem Genussvollen verbunden werden. Vor allem, wenn die Planung für eine Kunstaktion, die sich “Kunstbankett” nennt, noch nicht perfekt ist und Details einer konkreten Besprechung bedürfen.

Wir haben den Anlass genutzt und ein paar Entscheidungen getroffen, Möglichkeiten abgewogen und diverse Gänge kunstvollen Essens genossen. Bei André Kern im Atelier, höchstselbst von ihm zubereitet und dargeboten und unter nicht enden wollender Lobpreisung vertilgt.

So plant es sich ja auch gleich viel besser. Seht selbst und erwartet Erstaunliches beim 3. Wuppertaler Kunstbankett:

Der Künstler in der Küche

Der Künstler in der Küche


Und noch ein paar mehr Bilder vom Abend:

Allgemein

Vorschau auf das 3. Kunstbankett

06.26.12 | Permalink | Comment?

Alltagsroutine, feierliche Inszenierung,
Armenmahl und Abendmahl

Am 25. und 26. August laden weit über 20 Künstler aus Wuppertal und Umgebung ein, mit ihnen bereits zum dritten Mal an einer langen weißen Festtafel ein opulentes Gesamtkunstwerk zu genießen. Wartesaal im Mirker BahnhofKurz nach den Sommerferien wird in der Utopiastadt im Mirker Bahnhof, direkt an der Nordbahntrasse künstlerisch getafelt und Kunst in vielen Variationen zum alles umfassenden Thema Essen an- und dargeboten. Das 3. Kunstbankett richtet das Augenmerk auf die entgegengesetzten Enden der Esskultur: Im alten 2. Klasse Wartesaal des Mirker Bahnhofs wird eine lange, weiße Tafel aufgestellt, an der die einladenden Künstler viele beinahe antithetische Statements zu diesem grundlegenden Thema des Lebens abgeben.
Sowohl Silberfischchen als auch Goldfische beziehen Position; mit “Brot und Salz” wird die Basis unserer Ernährung beschworen während die Essmaschine Maßlosigkeit in den Vordergrund stellt; Sinnlichkeit und Ekel stehen sich gegenüber. Roswith Kannengiesser "Dosenangler"Es gibt Neuinterpretationen des Abendmahls, Würdigungen des Essgeschirrs und nicht zuletzt wird der Bahnhof von der Gruppe “Utopiagarten” derzeit essbar begrünt.
Viele andere Statements irritieren, belustigen oder revolutionieren den Blick auf “unser täglich’ Brot”, der Betrachter ist eingeladen mit den unterschiedlichen künstlerischen Auffassungen in Beziehung zu treten.
Lange Tafel beim 2. KunstbankettAn der langen Tafel mischen sich Kunst und Leben, Stilisierung und Alltag. Der gemeinsame Genuss von Kunst und Mahl verbindet Künstler und Besucher bei weiterführenden Diskussionen und Inszenierungen.

 

Freuen Sie sich mit uns auf ein Wochenende voller Performances, Skulpturen, Objekte, Installationen, Malerei, Fotografie, Videokunst, Gesang und Lesungen.

 

Allgemein

Video vom 1. Wuppertaler Kunstbankett

06.22.12 | Permalink | Comment?

Kim Münster und Oliver Freuwörth haben während des 1. Kunstbanketts im Rahmen des 48 Stunden im Brückenpark Müngsten ein Video gedreht und uns zur Verfügung gestellt.

Hier kann man noch einmal ein paar Eindrücke Revue passieren lassen: Video vom 1. Kunstbankett
Dank an die beiden Künstler. 

Organisation

Erstes Treffen mit teilnehmenden Künstlern

05.22.12 | Permalink | Comment?

Am Samstag, den 12.5. haben wir uns mit fast allen teilnehmenden Künstlern des 3. Wuppertaler Kunstbanketts getroffen. Es war schon eine ordentlich große, sehr interessante Runde.

Nachdem wir uns im Mirker Atelier kurz miteinander bekannt gemacht hatten und die geplanten künstlerischen Projekte für das Kunstbanket vorgestellt hatten, haben wir gemeinsam die Räumlichkeiten im Mirker Bahnhof besichtigt, die uns für das Kunstbankett zur Verfügung stehen sollen.

Noch ist es ein wenig schwierig, sich die Ausstellung in den Räumen vorzustellen, weil dort gerade heftig umgebaut und renoviert wird. Das Clownfish-Team und Freunde sind zielstrebig dabei, den alten Wartesaal und angrenzende Räume in ein Café und weitere Veranstaltungsräume und so weiter zu verwandeln. Aber auch im jetzigen Zustand haben die Räume ein großartiges Flair. Ich bin sehr gespannt.

Die folgenden Fotos von unserer Besichtigung, geben schon mal einen kleinen Einblick:

Allgemein

Das Kunstbankett ist wieder da

03.06.12 | Permalink | 1 Comment

Gerade haben wir die dritte Runde des Wuppertaler Kunstbanketts gestartet.

Wir möchten auch auf diesem Wege alle Musiker, Schauspieler, Tänzer  und bildenden Künstler Wuppertals einladen ein opulentes Bankett mit uns auszurichten.

Hier könnt Ihr unseren Aufruf als PDF herunterladen.

Fragen, Anregungen und Bewerbungen bitte an: mitmischen@kunstbankett.de

 

Über den Stand der Dinge werden wir ab sofort auch hier auf dieser Seite informieren.